Ziele

Liebe InteressentInnen!

Wir haben einen Verein mit folgenden Zielen gegründet:

… die Geschichte von Gesundheit und Krankheit der Menschen zu erforschen und die medikale Kultur vergangener Tage und aller damit zusammenhängenden Lebensbereiche wissenschaftlich zu erarbeiten. Die Geschichte der Medizin deckt einen breiten Bereich des Gesundheitswesens ab: von der Therapie in der Volksmedizin rezenter Naturvölker zur Hightech-Medizin, von Medizinmännern und ihren Heilkuren bis zur modernen Zelltherapie. Darüber hinaus gehen wir den Wurzeln der einzelnen Pflegeberufe nach: Ärzte, Wundärzte, Chirurgen, Feldscherer und Militärärzte, Wunderheiler, Hebammen, Krankenschwestern, Sanitäter, Apotheker und Drogisten, medizinisch-technische Berufe, die Heilmittelindustrie, Medizintechnik… und auch Kurpfuscher und Quacksalber stoßen bei uns auf Interesse.

ein Museum zu schaffen, das die Geschichte der Gesundheit und der Krankheit, deren Vorsorge, Behandlung und Nachsorge darlegt und sich insbesondere auch mit den damit befassten Berufsgruppen auseinandersetzt. Ein weiteres Anliegen ist uns die pädagogisch und didaktisch aufbereitete Präsentation der Bestände für die Öffentlichkeit in Form von Ausstellungen und Gastausstellungen. Das Museum verfolgt eine systematische Erfassungs- und Ergänzungsarbeit sowie den Schutz der erworbenen Sammlungen.

Der Zugang zu Objekten des Museums soll es Projektgruppen, Studenten und Forschern ermöglichen, sich wissenschaftlich mit dem historischen Material auseinanderzusetzen. Vielleicht besitzen auch Sie alte medizinische Geräte, Instrumente, Bücher, Bilder oder Fotos, die wir gerne in unsere Obhut nehmen und auf Ihren Wunsch abholen.

die Errichtung eines Cafes, in dem sich Interessierte mit Wissenschaftern und Forschern an einem Jour fix unterhalten können.

.. die Abhaltung von Veranstaltungen wie Vorträge, Seminare, Symposien, Tagungen und Kongresse zur Geschichte der medikalen Kultur.

die Förderung eines interdisziplinären Dialoges, der grenzübergreifend alle Interessierten, Fachkräfte der verschiedenen Berufe und Wissenschafter im Dienste der Forschung und Menschlichkeit zusammenführt.

und das Wichtigste: die Freundschaft untereinander zu pflegen.

Mit herzlichen Grüßen!


Ihr Freundeskreis